Ausstellung San Gottardo, Mai 2015

Das Gotthardgebiet als Wasserscheide und Wasserspeicher steht im Zentrum der Ausstellung. Wie ein durch den Boden gedrückter Berg steht ein Gotthard-Relief aus Granit gefräst im Zentrum des grossen Ausstellungsraums. Der Raum wirkt archaisch und greift damit die Stimmung der Bergwelt und deren Entstehung auf. Von oben tropft gespeichertes Wasser auf das zentrale Relief und verteilt sich dann in alle vier Himmelsrichtungen in die vier grossen Flüssen Rhein, Ticino, Rhone und Reuss.

Als Gesamtleister zeichnete Netwerch verantwortlich von der Konzeption bis zur Übergabe an die Bauherrschaft.

Fotos: Valentin Luthiger