Vision museum schaffen, Oktober 2013

Das museum schaffen schaffen – auf dem Weg zu einem Haus der Arbeit.
Warum arbeiten wir? Wie unterscheiden sich Arbeit und Freizeit? Und wie ist unser heutiges Verständnis von Arbeit entstanden? Das museum schaffen stellt den Menschen als Schaffenden in den Mittelpunkt. Es behandelt ein Thema, das wie kaum ein zweites unseren Alltag prägt: Zwischen Sinnstiftung, sozialer Anerkennung und Sorge um den eigenen Lebensunterhalt. In einem aufbauenden Prozess erhält das museum schaffen in den kommenden Jahren ein Gesicht durch Veranstaltungen, Sonderausstellungen und Publikationen, die das Thema Arbeit aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Ziel dieses Prozesses ist die Bildung eines national einzigartigen Kompetenz- und Vermittlungszentrums, das ein breites Publikum dazu einlädt, sich mit dem Thema Arbeit in Geschichte und Gegenwart auseinanderzusetzen. 

Team: Netwerch; imRaum; Bruno Meier